German

version 3/120621 by Team GerX

  • Home page
  • Beginning
  • Previous
  • Next



  • Section: Konflikte zwischen Vokabeln

    In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass sich Verben und Hauptwörter überschneiden.

        The pump is a thing. The printed name of the pump is "Pumpe[f]". Understand "pumpe[f]" as the pump.

        Pumping is an action applying to nothing. Understand "pump" as pumping.

    Das Vorhandensein der Vokabel 'pumpe' verhindert, dass Spielereingaben auf "pump" heruntergekürzt werden, da bei "pumpe" Schluss ist. Gibt der Spieler etwa ">PUMPE" ein, so wird das nicht als "pump" verstanden, sondern als "pumpe".

    Die einfachste Lösung dafür ist, die Vokabel für die Pumpe ohne -e zu definieren:

        Understand "pump[f]" as the pump.
        
    Will man jedoch die Vokabel mit -e definieren, z.B., wenn man deutsche Bezeichner benutzt, die ins Vokabular übernommen werden (publically-named), wird es etwas komplizierter:

        The Pumpe is a publically-named thing.

    Nun muss man das Vokabular fürs Pumpen (die Aktion pumping) erweitern:

        Understand "pumpe" as pumping.
        
    Oder auch:

        Understand the command "pumpe" as "pump".

    Achtung: Der deform-Parser versteht grundsätzlich auch Infinitive (TASCHE AUFHEBEN wird intern nach "heb tasche auf" umgewandelt). Infinitiv-Konstruktionen mit einem Verb, das mit einem Objektsynonym kollidiert, werden nach der oben beschriebenen Anpassung nicht mehr verstanden:

        >PUMPE BETRACHTEN
        Ich habe nur Folgendes verstanden: pumpen.

    In so einem Fall kann man das betreffende Wort in die fortgeführte Tabelle "Table of verb-noun collisions (continued)" eintragen, damit die Infinitiv-Konstruktion wieder korrekt funktioniert.

        Table of verb-noun collisions (continued)
      Verb  
      "pumpe"  
        
        >PUMPE BETRACHTEN
        Du siehst nichts Besonderes an der Pumpe.
        
    Auch bei der Verwendung von Gesprächsthemen (Topics) kann es zu Überschneidungen mit bestehendem Vokabular geben:

        Instead of asking the teacher about "Frage/Fragen" ...
        Understand "Fragebogen/Frage/Fragen" as "[Fragebogen-Topic]".
        
    In diesen Fällen werden die Vokabeln 'frage' und 'fragen' im Wörterbuch angelegt, was verhindert, dass die Imperative "frage" und der Infinitiv "fragen" vom Parser verstanden werden können, da die Verben in der Spieleringabe nicht mehr auf "frag" heruntergekürzt werden.

    Die einfachste Lösung ist hier wohl, in den Gesprächsthemen die kürzeste Form zu verwenden:

        Instead of asking the teacher about "Frag" ...
        Understand "Fragebogen/Frag" as "[Fragebogen-Topic]".
        
    Der Spieler kann nun aber auch die verkürzte Form, die nicht korrekt ist, benutzen

        *>FRAGE DEN LEHRER NACH DER FRAG
        
    Wer das nicht möchte, muss wie oben beschrieben vorgehen:

        Understand the commands "frage" and "fragen" as "frag".
        
        Table of verb-noun collisions (continued)
      Verb  
      "frage"  
      "fragen"  

    Nun muss aber auch noch die Infinitv-Form für das Kommando "fragen" geändert werden, weil bei der Verwendung des Infinitivs in der Eingabe die Wiedergabe des Kommandos ("[recap of command]") einen falschen Infinitiv schreibt: "fragenen". Also:

        Table of Infinitives (continued)
      Verb  Infinitive  
      "fragen"  "fragen"