German

version 3/120621 by Team GerX

  • Home page
  • Beginning
  • Previous
  • Next



  • Example: * Der Mantel der Finsternis - Eine Übersetzung des Demo-Spiels "Cloak of Darkness" von Roger Firth, basierend auf der Inform-7-Version von Graham Nelson und Emily Short. Dieses Beispiel benutzt die "einsprachige Methode" zum Definieren von Objekten, die in Kapitel 4.3 beschrieben ist. Das grammatische Geschlecht des Objekts wird im printed name angegeben.

        "Der Mantel der Finsternis"

        The story headline is "Ein einfaches Demo-Textadventure."

        Include German by Team GerX.

        The maximum score is 2.

        A thing is usually privately-named. A room is usually privately-named.

        The Foyer of the Opera House is a room. The printed name is "Foyer der Oper[n]". "Du stehst in einer großen, prächtig in Rot und Gold dekorierten Eingangshalle. Funkelnde Kronleuchter hängen von der Decke herab. Der Ausgang zur Straße liegt im Norden, weitere Türen befinden sich im Süden und Westen."

        Instead of going north in the Foyer, say "Du bist doch gerade erst angekommen, und draußen scheint das Wetter ohnehin nur noch schlechter zu werden."
        
        The Cloakroom is west of the Foyer. The printed name is "Garderobe[f]". "An den Wänden dieses kleinen Raumes befanden sich offenbar einmal Reihen von Kleiderhaken aus Messing, von denen jetzt nur noch einer geblieben ist. Der Ausgang ist eine Tür im Osten."
        
        The small brass hook is a scenery supporter in the Cloakroom. The printed name is "klein[^] Messinghaken[-s][m]".
        
        Understand "klein", "haken", "messinghaken", "kleiderhaken" and "haekchen[n]" as the hook.
        
        The description of the hook is "Es ist nur ein einfacher Kleiderhaken aus Messing, [if something is on the hook]mit [a list of things on the hook with dative] daran[otherwise]der an die Wand geschraubt ist[end if]."
        
        The Bar is south of the Foyer. The printed name of the Bar is "Foyer-Bar[f]". The Bar is dark. "Die Bar ist nicht halb so prächtig, wie du annahmst, nachdem du das Foyer im Norden gesehen hast. Sie ist völlig leer, bis auf das Sägemehl am Boden, in dem du eine hingekritzelte Nachricht erkennen kannst."
        
        The scrawled message is scenery in the Bar. The printed name is "krakelig[^] Nachricht[f]". Understand "krakelig", "gekrakelt", "gekitzelt", "Nachricht", "Botschaft", "Schrift", "Boden[m]", "Saegemehl[n]" as the message.
        
        Neatness is a kind of value. The neatnesses are neat, scuffed, and trampled.
        
        The message has a neatness. The message is neat.
        
        Instead of examining the message:
            increase score by 1;
            say "Die Nachricht, fein säuberlich in das Sägemehl geschrieben, lautet:";
            end the story saying "Du hast gewonnen".
        
        Instead of examining the trampled message:
            say "Die Nachricht wurde zertrampelt. Du kannst gerade noch folgende Worte entziffern:";
            end the story saying "Du hast verloren".
        
        Instead of doing something other than going in the bar when in darkness:
            if the message is not trampled, now the neatness of the message
            is the neatness after the neatness of the message;
            say "Im Dunkeln? Du könntest hier leicht etwas durcheinander bringen."
        
        Instead of going nowhere from the bar when in darkness:
            now the message is trampled;
            say "Es ist keine gute Idee, im Dunkeln hier herumzutappen."
        
        The velvet cloak is a thing worn by the player. The printed name of the cloak is "Samtmantel[-s][m]". The cloak can be hung or unhung. Understand "dunkel", "schwarz", "benetzt", "Samtmantel", "Satinmantel", "Samt[n]", "Satin[n]", "Mantel", "Umhang", "Gewand[n]" as the cloak. The description of the cloak is "Ein schöner Samtmantel, mit Satin durchzogen und von Regentropfen leicht benetzt. Er ist so tief schwarz, dass es fast scheint, als entzöge er dem Raum jegliches Licht."
        
        Carry out taking the cloak:
            now the bar is dark.
        
        Carry out putting the unhung cloak on something in the cloakroom:
            now the cloak is hung;
            increase score by 1.
        
        Carry out putting the cloak on something in the cloakroom:
            now the bar is lit.
        
        Carry out dropping the cloak in the cloakroom:
            now the bar is lit.
        
        After putting the cloak on the hook:
            say "Du hängst den Mantel an den Haken."
        
        Instead of dropping or putting the cloak on when the player is not in the cloakroom:
            say "Dies ist nicht der richtige Ort, um einen so schönen Mantel herumliegen zu lassen."
        
        When play begins:
            say "[paragraph break]Du eilst durch die verregnete Novembernacht und bist froh, die strahlenden Lichter der Oper zu sehen. Es ist überraschend, dass hier nicht mehr Menschen sind, aber was erwartest du von so einem einfachen Beispiel ... ?"
        
        Understand "haeng [something preferably held] an/auf [something]" as putting it on.
        
        Test me with "s / n / w / inventar / häng mantel an haken / o / s / lies nachricht".